Haupt-Reiter

Der Hauptausschuss hat in der Sitzung am 25. Januar 2018 die finanzielle Förderung der bürgergesellschaftlichen Initiativen:

1. Code for Germany der Open Knowledge Foundation, (OK Lab Bonn)
2. The Things Network Bonn
3. Freifunk Bonn/ freie Netzwerker Bonn/ Rhein-Sieg
4. Offene Kommunen Institut NRW

durch die Stadt Bonn beschlossen. In Folge kann eine auf Dauer angelegte Kooperation zu Veranstaltungen, Workshops, Hardwarebeschaffungen sowie Projektunterstützung vereinbart werden. Die thematische Ausrichtung liegt dabei auf ehrenamtliche Aktivitäten, welche mit privatem Engagement Datenvisualisierung der städtischen Finanzdaten, Kartendarstellungen von Wochenmärkten, Kindertagesstätten, Obstbäume, Stolperstein-Mahnmale sowie eine App mit Babyvornamen auf Basis offener Daten und technischen Konzepte (Civic Tech) geschaffen haben und so Mehrwerte frei nutzbar für die Allgemeinheit bringen. Die Stadt Bonn fördert als eine der ersten Kommunen in Deutschland aktiv das „Digitale Ehrenamt“. Für die bürgergesellschaftlichen Aktivitäten in der Anwendungsentwicklung, offener Hardwareprojekte und offene Netze steht für das Jahr 2018 eine anteiligen finanziellen Förderung in Höhe von 10.000 Euro aus Mitteln der Modellkommune Open Government zur Verfügung. Eine dauerhafte Fortführung ist für die kommenden Jahre beabsichtigt.

Die Beschlussvorlage ist hier abrufbar: http://www2.bonn.de/bo_ris/daten/o/pdf/17/1713708.pdf

Übersicht bereits entstandener Anwendungen: https://ogdcockpit.bonn.de/index.php?title=Anwendungen