Portal Lokalwirkt.de unterstützt Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleister

Portal Lokalwirkt.de unterstützt Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleister

Was hat wann noch offen? Wer kann mir Waren und Dienstleistungen nach Hause liefern oder bietet einen Abholservice an? Welche Maßnahmen wurden getroffen, um eine kontaktlose Dienstleistung zu ermöglichen? Dies sind Fragen, die sich zurzeit die Bürger stellen, und der Einzelhandel sucht nach Möglichkeiten, seine Geschäfte unter geänderten Vorzeichen weiter führen zu können. Dass der lokale Einzelhandel dabei durchaus Vorteile gegenüber den großen Onlineportalen schon aufgrund der explodierenden Lieferzeiträume aufweist, wurde in den vergangenen  Wochen immer klarer. Damit der Einzelhandel uns allen auch noch nach der Corona-Krise vor Ort erhalten bleibt, ist nun ein ehrenamtliches und für alle Unternehmen kostenfreies Open-Source-Projekt an den Start gegangen, das im Rahmen des durch die Bundesregierung im März durchgeführten Hackathons #WirVsVirus -  https://wirvsvirushackathon.org/ entstanden ist. 

Die neue Onlineplattform https://lokalwirkt.de bietet die Chance für lokale Gastronomie, Einzelhandel und Dienstleister, genau diese Informationen zeitnah an die Bevölkerung zu bringen, und wird mittlerweile für 30 Kommunen in NRW umgesetzt und aufbereitet. Die Homepage, die täglich Aktualisierungen und Funktionserweiterungen erfährt, wird durch die Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. ( https://okfn.de/) in Berlin betrieben, einem Verein, der sich für offenes Wissen und demokratische Teilhabe einsetzt. Neben einer Darstellung des eigenen Unternehmens können die aktuellen Kontaktdaten inklusive einem Link zur Homepage oder Onlineshop, veränderte Öffnungszeiten, das Angebot eines Liefer- und Abholdienstes sowie Hygienemaßnahmen vor Ort (Zugangsbeschränkungen etc.) dargestellt werden. Eine Kartennavigation erleichtert es den Kunden, Anbieter in ihrer Nähe zu finden. Den Unternehmen wird damit eine kostenfreie Möglichkeit angeboten, ihre Angebote zu Zeiten der Corona-Pandemie und darüber hinaus bekannter zu machen und gezielt auf die aktuell verfügbaren Waren und Dienstleistungen hinzuweisen.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan: „Ich begrüße die neue Plattform und freue mich, dass Personal- und Organisationsamt und Wirtschaftsförderung der Stadt an Entwicklung und Verbreitung mitgewirkt haben, um den Bonner Gewerbetreibenden schnell eine praxisnahe zusätzliche Hilfestellung geben zu können.“ Das Angebot sei ein gelungenes Beispiel für die Zusammenarbeit von Bonn, Rhein-Sieg-Kreis, IHK und Einzelhandelsverband.

Was unterscheidet  lokalwirkt.de von anderen Plattformen? Im Gegensatz zu anderen Angeboten erhalten Nutzerinnen und Nutzer der Onlineplattform eine tagesaktuelle Übersicht der lokalen Angebote. Die Informationen stehen aber auch weiteren Informationsplattformen, wie zum Beispiel für die Presse- und Mediendarstellungen, Gutscheinplattformen oder Restaurantverzeichnisse mit einer IT-Schnittstelle zur kostenfreien Nachnutzung bereit. Vorteil ist dabei eine höhere Reichweite tagesaktueller Informationen mit einem reduzierten redaktionellem Aufwand durch eine zentrale Datenpflege.

 Lokalwirkt.de ist ein ehrenamtliches Projekt und verfolgt keinerlei wirtschaftliche Ambitionen. Das Projekt wird von der Bundesstadt Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis, der IHK Bonn/Rhein-Sieg, der Landeshauptstadt Düsseldorf und dem kommunale Rechenzentrum Rhein-Erft-Ruhr (KDVZ) unterstützt. Es werden alle betroffenen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister in der Region aufgerufen, schnellstmöglich ihre Daten zu aktualisieren und ihr Angebot transparent zu machen. 

Wer als Kunde aktuelle Geschäftsöffnungszeiten, Liefer- oder Abholangebote kennt, kann ebenfalls mithelfen und Änderungen eingeben. Dazu einfach auf  https://lokalwirkt.de das Geschäft oder das Restaurant aufrufen und den Änderungsvorschlag eingeben. Die Vorschläge werden gesichtet und zeitnah freigegeben.

Die Daten auf Lokalwirkt.de stehen als Open Data zur freien Nachnutzung zur Verfügung: https://opendata.bonn.de/dataset/lokalwirktde-api-endpunkte