Haupt-Reiter

Kommunale Finanzdaten für die politische Haushaltsberatungen, für den Gebrauch in der Verwaltung sowie für Bürgerinnen und Bürger in Datenvisualisierungen aufzubereiten und offen zugänglich zu machen, war Gegenstand eines kommunalen OpenBudgets-Pilotprojektes der Kommunale Datenverarbeitungszentrale (KDVZ) Rhein-Erft-Rur, Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS sowie der Kommunen Bundesstadt Bonn und Gemeinde Merzenich. In einer ersten Pilotphase wurde seit Mitte Juli 2018 mit der Zielsetzung einer Anpassung bestehender Open Source-Softwarekomponenten zur Analyse öffentlicher Einnahmen und Ausgaben vorgenommen. In dem interkommunalen Pilotprojekt wurde dazu auf Basis der Open-Source Webplattform OpenBudgets.EU (OBEU) im Rechenzentrum der KDVZ eine eigene Instanz als Grundlage für die Erprobungen installiert. Die Webplattform sollte dabei mit zahlreichen frei auswählbaren Visualisierungsmöglichkeiten als Werkzeug unterstützen, um Muster und Trends in den Daten öffentlicher Haushalte auszumachen und ansprechend darzustellen. Ein Ziel des Pilotprojektes war es, den bestehenden Upload-Packager speziell für die kommunalen Haushaltsdaten anzupassen und zu erweitern. Datenveröffentlichung sollten so für Kommunen leichter möglich sein. Aufgrund der sehr unterschiedlichen kommunalen Datenstrukturen müssen Haushaltsdaten für die Veröffentlichungen bislang für jede einzelne Veröffentlichung extra manuell aufbereitet werden. Ein weiteres Ziel war es, diese aufbereiteten Datenbestände für die weitere Nutzung im Sinne von Open Data nutzbar zu machen. So könnte in einer Weiterentwicklung die Anzahl frei nutzbarer Datenvisualisierungs-Tools erweitert oder der komplette Datenbestand automatisiert maschinenlesbar für weitere Anwendungen bereit gestellt werden.

Im weiteren Projektverlauf haben sich neue technische Hürden für einen produktiven Einsatz der OBEU-Webplattform gezeigt, die zusätzliche höhere finanzielle Entwicklungsaufwände nach sich gezogen hätten. Hierzu konnten keine Entwicklungs- und Supportpartner sowie Fördermittelgeber gefunden werden, die die OBEU-Webplattform für einen stabilen und skalierbaren Betrieb ausgerichtet hätten. Daher haben sich die Projektpartner entschlossen, den Pilotbetrieb bis auf Weiteres auszusetzen und nicht in den ursprünglich geplanten und einen auf Dauer angelegten produktiven Betrieb zu übernehmen. Die Projektpartner sind aber nach wie vor bestrebt, eine offene Webplattform für kommunale Haushaltsdaten zu unterstützen und stehen für Interessenten und Fördermittelgeber gerne zur Verfügung:

Kontakt:
KDVZ, Herr Pick: https://www.kdvz-frechen.de/leistungen/anwendungen/index.php
Bundesstadt Bonn, Herr Hense: https://www.bonn.de/vv/oe/_/Dez._I/10/10-CDO/Geschaeftsstelle_CDO.php

Bonner Haushaltsdaten stehen derzeit als Datenvisualisierungen hier zur Verfügung:
Interaktiver Haushalt https://www.bonn.de/service-bieten/aktuelles-zahlen-fakten/interaktiver-haushalt.php
Offener Haushalt (Haushaltsdarstellung nur der obersten Ebene) https://offenerhaushalt.de/haushalt/NW/Bonn/#/produktbereich?Budget_Richtung=Aufwendungen&Jahr=2017&Plan_Ist=Plan